Kostenloser Versand ab CHF 50.00 schnelle Lieferung
 Persönliche Beratung unter 043 477 93 53
 Bezahlung bequem per Rechnung ab 2 Bestellung

  Schreib uns eine Nachricht

Fluorcarbon

Fluorcarbon hat den gleichen Lichtbrechungsindex wie Wasser. Daher erscheint es im Wasser praktisch unsichtbar. Zudem ist Fluorcarbon äusserst abriebfest und fast keine Dehnung. Durch diese Eigenschaften wird es gerne als Vorfachschnur verwendet. Durch die geringe Dehnung behält man vor allem beim Spinnfischen den direkten Kontakt zum Köder und spürt den Biss oftmals wesentlich besser. Zum Hechtfischen wird ein Fluorcarbon von mind. 0.50mm verwendet. Im Onlineshop von fishspirit.ch findest du eine grosse Auswahl an super Fluorcarbonvorfächern, die sich seit Jahren bewährt haben.

Fluorcarbon Es gibt keine Artikel in dieser Kategorie

Unterkategorien

  • Trabucco T-Force Fluorcarbon 50mt
  • Molix FC Operativ 75mt
  • Sunline V-Plus Fluorocarbon 50mt

    Das V-Plus 100% Fluorocarbon aus dem Hause Sunline verfügt über ein hohes spezifisches Gewicht, für eine hervorragende Präzision bei der Köderpräsentation. Ein weiches, leicht knotbares, korrosionsbeständiges Material, welches auch im Salzwasser verwendet werden kann. Die dünne, kompakte 50mt Spule braucht extrem wenig Stauraum und ist ideal für den mobilen Fischer mit leichtem Gepäck. Das Fluorocarbon zeichnet sich aus durch ein sensationelles Preisleisungsverhältnis. Eine langlebige, zuverlässige Vorfachschnur, die Sie nicht enttäuschen wird!

  • Sunline Siglon FC 30m

    Der Sunline Siglon FC Fluorcarbon besticht mit einem sensationellen Preisleistungsverhältnis. Er verfügt über eine exzellente Balance von Zugfestigkeit, Knotenfestigkeit und Dehnung. Der einzigartige TRP Prozess bei der Herstellung sorgt für eine besonders glatte Oberfläche und Abriebfestigkeit. Zudem erhöht es die Knotenfestigkeit zusätzlich. Durch die geringe Dehnung ist die Tragkraft ein wenig tiefer, jedoch erhöht es die Sensitivität und Bisserkennung gerade beim Spinnfischen enorm. Die Tragkraft ist wie bei allen Sunline Schnüren mit dem "Schlagtest" getestet, statt wie bei vielen anderen Firmen durch langsames Auseinanderziehen. Daher ist die Angabe sehr underdotiert und Beim Angeln selbst meist wesentlich höher.